Samstag, 28. April 2012

Poznan

Mit Fliegerkollege Hargen geht es heute nach EPPK, einem kleinen Platz mit Graspiste nordöstlich von Posen.
Die D-KTIS in EPPK

Eine Reiter... staffel (?) in Poznan

Die malerische Innenstadt von Posen



Samstag, 21. April 2012

Donnerstag, 12. April 2012

Alpenflug in Unterwössen

Spektakuläre Ausblicke bei schönstem Flugwetter.

Fotos: kommen noch
Track: kommt noch.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Rechlin-Lärz

Wiederum Fliegerkollege Hargen möchte sich den entstehenden "Airpark" an der Müritz ansehen, also planen wir einen Flug nach Rechlin-Lärz EDAX. Der Hinflug ist schöm, wir haben in ca. 3000 ft sehr ruhige Luft und - mit der Sonne im Rücken - sehr gute Sicht. Das relativiert sich bei einer kleinen Runde über die Müritz, als wir von Norden kommend EDAX ansteuern: Gegen die Sonne ist es nicht so amüsant. Hach einer kleinen Führung durch Brachland, das mit neuen Asphaltstraßen durchzogen ist, machen wir uns auf den Heimflug nach Strausberg.

Track: 2011-10-23-eday-edax-eday.kml

Die D-KTIS in EDAX

Sonntag, 16. Oktober 2011

Ruppiner Land mit Hargen

MSC-Kollege Hargen schlägt vor, nach Ruppiner Land EDBF zu fliegen, eine schöne Strecke für einen nachmittäglichen Flug und bis Sunset auch gut zu schaffen.

Wir passieren die Berliner CTR nördlich, sodass wir bei ca. 3000 ft fliegen können. Die Luft ist sehr schön ruhig hier oben. Als wir uns dem Platz Ruppiner Land nähern, können wir im Funk das Absetzen von Fallschirmspringern hören. Kurz darauf kommen geöffneten Kappen in sicherer Entfernung in Sicht. Wir beschließen trotzdem, einen Bogen zu fliegen, damit alle Springer gelandet sind, wenn wir landen. Kurz danach "fällt" auch die Absetzmaschine aus dem Himmel.

Auf dem Rückweg fragen wir bei Tegel Turm einen tiefen Überflug an, der jedoch wegen zu großen Verkehrsaufkommens nicht gemacht werden kann. Wir fliegen also nicht in die CTR ein, und beenden unseren Flug kurz vor Sunset in Strausberg EDAY.

Track: 2011-10-16-eday-edbf-eday.kmz

Sonntag, 25. September 2011

Konvoi mit Jaqueline und Volker

Zwei Rundflüge heute: Zunächst eine Berlinrunde und danach eine Runde um Strausberg mit zwei Luftfahrzeugen. Während Jaqueline und ich im Falken fliegen, sitzt Volker hinter uns in einem Trike. Spektakulärer fliegen im Sonnenuntergang.

Track (beide Flüge zusammen): 2011-09-25-eday-local.kmz

Volker hinter uns im Trike

Die D-KTIS aus dem Trike fotografiert

Samstag, 3. September 2011

Hallenfest und Berlinrunde

Heute ist unser alljährliches Hallenfest, es wird gegrillt, gegessen, getrunken und geschwatzt -- und geflogen wird auch. Hargen hat morgen Prüfung, also fliegen wir noch eine kleine Runde über Berlin.

Track: 2011-09-03-eday-hallenfest.kmz

Die landende D-KDDK. Im Hintergrund die Halle zum Fest.

Samstag, 20. August 2011

Tiefer Überflug in Berlin Tegel

MSC Kollege Wolf fliegt. Eigentlich wollten wir nur ganz normal via PAPA durch die Kontrollzone, als der Kontroller im Tegel Turm uns fragt, ob wir einen tiefen Überflug machen wollen. Wir wollen!

Track: 2011-08-20-eday-wolf.kmz

video


Tegeler See

Olympiastadion

Teufelsberg

Großer Wannsee

Pflichtmeldepunkt ECHO1

Sonntag, 14. August 2011

Dienstag, 2. August 2011

Berlin CTR mit Michael

Das Wetter ist zu schön, um nur zu arbeiten, und so beschließen Kollege und Fliegerkamerad Michael und ich, den Arbeitstag zu beenden und nach Strausberg zu fahren.

Erst fliege ich eine Runde durch die berliner Kontrollzone, dann fliegt Michael noch ein paar erweiterte Platzrunden um Strausberg EDAY. Hierbei entdecken wir einen Ballon, und versuchen - über ihm kreisend - seine Landung zu filmen.

Film: kommt noch

Track: 2011-08-02-eday-local.kmz

Sonntag, 12. Juni 2011

Berlin, Berlin

Ein kleiner Rundflug über die Hauptstadt...

Track: 2011-06-12-eday-local.kmz


Berlin mit dem Charlottenburger Schloss





Die D-KTIS mit Mütze

Donnerstag, 2. Juni 2011

DÄNEMARK!

Heute stimmt alles, das Wetter soll super werden und bleiben, mäßiger Wind aus Nordwest, also gut für den Rückweg. Die beiden Flugpläne für die Flüge von Grube nach Maribo und zurück sind aufgegeben, die D-KTIS vollgetankt - es geht tatsächlich nach Dänemark!

Sabine übernimmt die erste Strecke Strausberg EDAY nach Grube EDHB. Dort - auf ihrem ehemaligen Heimatflugplatz - tanken wir und wechseln; ich übernehme die grenzübeschreitende Strecke. Ab Grube geht es zunächst in Richtung Fehmarn, wir steigen auf 5000ft um die Strecke über den Belt sicher überfliegen zu können. Beim Anflug auf Maribo sehen wir ein anderes Flugzeug weit unter uns, das offenbar auch EKMB anfliegen will. Wir warten ab, was er macht, und nach dessen Landung beginnen wir auch unseren Approach. Den Flugplan schließen wir per Funk über COPENHAGEN INFORMATION. Der Flugplatz ist nicht mit einem Flugleiter besetzt, also tragen wir unsere Landung in eine bereitliegende Liste ein, und nehmen uns ein Formular für die Landegbühr (Wie sich später herausstellt, ist es nur in einer dänischen Bank benutzbar). Wir gönnen uns noch ein Taxi um nach Maribo zu kommen, besichtigen kurz die Kirche von Maribo und spazieren am wunderschönen Campingplatz am Søndersø, auf dem ich schon öfter campiert habe. Zurück auf dem Flugplatz hat sich das Wetter leicht verschlechtert, Wolken und Dunst in ca 3000ft haben sich gebildet. Wir sehen also von ursprünglichen Vorhaben, eine große Runde um Lolland zu fliegen, ab und nehmen direkt Kurs auf Fehmarn. Den Flugplan öffen wir wieder über Funk, was auf der anderen Seite nicht so leicht klappt: BREMEN INFORMATION ist zu beschäftigt und lehnt ab, den Flugplan zu schliessen (also nach der Landung in Frankfurt anrufen). In Grube gibt es noch Kaffee und Kuchen und gestärkt gehen wir den Rückflug an. Nachdem wir für den Hinweg noch 2:15h gebraucht haben, legen wir den Rückweg mit Rückenwind in nur 1:45 zurück.

Ein Tag voller phantastischer Eindrücke und toller fliegerischer Erlebnisse!

Apropos Landegebühr: Nach dem Wochenende rufe ich beim Flugplatz Maribo an, um mich zu erkundigen, wie ich denn nun die 90,- Dkr zahlen kann. Der überaus freundliche Flugleiter erklärt mir (auf deutsch!), dass ich beim nächsten Mal zahlen könne. Auf meine Erwiederung, das könnte aber fünf oder zehn Jahre dauern, meint er nur: Dann vergiss es - ist ein Geschenk. Hat man Worte?!

Tracks: Leg 1: 2011-06-02-eday-edhb-sabine.kmz, Leg 2: 2011-06-02-edhb-ekmb.kmz, Leg 3: 2011-06-02-ekmb-edhb.kmz, Leg 4: 2011-06-02-edhb-eday.kmz, Alles zusammen: 2011-06-02-eday-ekmb-eday.kmz

Die Ostseeküste bei Wismar

Die D-KTIS in Grube EDHB

Idyllisches Maribo

Sonntag, 8. Mai 2011

Nicht Dänemark und nicht Oehna

Eigentlich war der Plan, heute endlich mal nach Dänemark zu fliegen - Maribo EKMB auf der südlichsten Insel Lolland soll das Ziel sein. Wir haben gestern - denken wir - mustergültig geplant: Wetter, Flugdurchführungsplanung, Höhe über dem Fehmarnbelt berechnet, Zwischenhalt in Grube EDHB organisiert (wo wir uns Schwimmwesten ausleihen wollen), Flugplan bei der DFS aufgegeben. Am Abend dann schon die Wetterwarnung: Böen bis 70 km/h im Raum Ostholstein und südliches Dänemark.

Am nächsten Morgen sieht es nicht besser aus, also versuchen wir unser Glück in Richtung Süden: Das Elbsandsteingebirge wollen wir von oben anschauen. Nach längerer Suche finden wir zwei Plätze, die auch Mogas abgeben: Riesa EDAU und Oehna EDBO. Der Flugplan ist aufgehoben, und wir machen eine neue Planung für Riesa und eine für Oehna. In Strausberg gestartet, ist schnell klar: auch das wird nichts, das Wetter will heute nicht. Dunst in Richtung Süden, der nach einer halben Stunde zu einer kompakten Wolkendecke in 3000 ft wird. Wir fliegen zurück nach EDAY und landen turbulent aber sicher.

Also doch kein Streckenflug, aber ein schöner Lokalflug.

Nach dem Flug, zurück in der Halle.

Track: 2011-05-08-eday-local-nicht-oehna.kmz

Sonntag, 1. Mai 2011

Beste Sicht über Berlin

Ein herrlicher Flug über Berlin bei bestem Wetter und toller Sicht. Der mit 14kt doch recht straffe Wind genau aus 050° macht Start und Landung auf der 05 in Strausberg zu einem Erlebnis.

Blick auf Berlin-Tegel

Die 05 ist in Sicht.

Track: 2011-05-01-eday-local-berlinrunde.kmz

Sonntag, 3. April 2011

Eine Runde durch die Kontrollzone

Eine kurze Runde durch die Kontrollzone mit MSC-Vereinskollege Wolf.

Nach dem Überflug über Berlin-Tegel.
Wolf und Harald vor der D-KTIS

Track: 2011-04-03-eday-local-berlinrunde.kmz

Sonntag, 13. März 2011

Auftakt in Bienenfram

Zum Saisonstart ein kleiner Flug mit der D-EOMN zunächst Richtung Süden, an Potsdam vorbei, und über WHISKEY 1 in die Kontrolzone. Dann entlang der Havel Richtung Norden. Über OSKAR dann in den Sektor Tegel und - als besonderes Highlight - ein tiefer Überflug über die 26R. Links neben uns erhält ein Airbus just in dem Moment die Startfreigabe, als wir die Schwelle überfliegen. Er holt uns am Ende der Bahn ein und gemeinsam steigen wir in die untergehende Sonne. Wahnsinn! Wir drehen nach rechts, verlassen die CTR und landen mit ein paar Platzrunden wieder in Bienenfarm EDOI.

Track: 2011-03-13-edoi-local.kmz

Die D-EOMN vor dem Hangar

Sonntag, 16. Januar 2011

Ein kurzer Flug um EDAY

Nach einiger Zeit des Nichtfliegens bin ich froh, dass mich Harald auf meinem ersten Flug im neuen Jahr begleitet. Es wird ein kurzer Flug in der Umgebung von EDAY mit sanfter Landung - trotz Irritationen des Fahrtmessers.

Blick aus der MSC-Halle (aufgepeppt mit HDR)

Eine Halle bei den Segelfliegern

Track: 2011-01-16-eday-mit-harald.kmz

Sonntag, 7. November 2010

Fliegen im Matsch

Dem Wetterbericht zufolge soll es nach anfänglicher dichter Bewölkung aufklaren. Eine Wolkenuntergrenze von 2300 ft ist vorhergesagt, und auch das GAFOR gibt grünes Licht. In der Realität sieht das leider etwas anders aus, in ungefähr 300 m Höhe liegt eine Wolkendecke, die teilweise sogar bis zum Boden reicht. Wir entschließen uns also, kurz nach dem Start wieder zu sinken - dazu müssen wir Klosterdorf links umfliegen, weil rechts bereits eine undurchsichtige Wolke ist. In ca. 250 m fliegen wir eine Platzrunde und landen nach 7 min Flugzeit wieder.



Track: 2010-11-07-kmz

Sonntag, 17. Oktober 2010

Checkflug mit Theo


Nachdem wir beim Checkflug vor zwei Jahren schon einmal Richtung Osten gestartet sind, zieht es uns auch diesmal wieder nach Polen. Heute geht es über Frankfurt/Oder ins Nachbarland, und bei schlechter werdender Sicht dann nach Norden entlang der Oder.





Kurz hinter dem Ort Zollbrücke gibt es eine ehemalige Eisenbahnbrücke; über der machen wir einen 3/4-Kreis, der den Heimflug über den Oderbruch nach Strausberg einleitet.



Bei Strausberg wird dann auch das Wetter wieder besser, und wir landen mit kurzer Landung auf der 05, um die D-KTIS wieder am Segelflugstart abstellen zu können. Danke für den schönen Checkflug, Theo!

Track: 2010-10-17-eday-checkflug.kmz