Mittwoch, 24. März 2010

Eeeendlich!

Fast ein halbes Jahr ist der letzte Flug jetzt her. Und heute sieht das Wetter gut genug aus, um es zu wagen: Temperaturen im zweistelligen Bereich, wenig Wind ohne Böen, keine Niederschläge zu erwarten, und auch keine Thermik. Nach fast sechs Monaten (vom Wetter erzwungener) fliegerischer Abstinenz ist mir ein Fluglehrer auf dem Nebensitz wirklich willkommen. Walter Henkel hat glücklicherweise Zeit, und so starten wir zunächst für ein paar Platzrunden.

Der Wind bläst mit 10 kt aus 100 - 120°, also leichter Seitenwind von rechts. Alles klappt prima, Starts und Landungen. Die dritte Platzrunde beschließen wir mit einer Ziellandeübung zu beenden. Eine Ziellandeübung ist eine Landung mit abgeschaltetem Triebwerk, deren Sinn darin besteht, eben das - also Landungen ohne Triebwerk (z.B. bei Triebwerksausfall) - zu üben. Das Ganze läuft etwa so: Wir steigen auf 600 m (bei Platzrundenhöhe 300 m) fliegen ein Stück vom Platz weg, wenden, und nehmen Kurs auf die Schwelle der Bahn, auf der wir landen wollen - in diesem Fall die 05. Nun den Motor kurz im Lehrlauf "kaltfliegen", dann abstellen - hierfür kurz die Avionik ausschalten. Mit dem Anlasser den Propeller waagerecht stellen, und den Motor zum Wiederanlassen vorbereiten: Zündung an, Gashebel leicht nach oben. Avionik wieder an, Ziellandung per Funk ankündigen. Dann neben der Schwelle mit Vollkreisen Höhe abbauen. Die Vollkreise dabei in Richtung der entsprechenden Platzrunde (in diesem Fall also rechts) machen. Wenn die Höhe stimmt, in den Queranflug drehen, dann Final und landen (dabei Funken nicht vergessen).

Das macht man ja so alleine, ohne Lehrer, eher selten. Den ersten Versuch brechen wir ab, weil wir sonst einer landenden Cessna, die ebenfalls die Graspiste verwenden möchte, in den Weg gekommen wären, der zweite Anlauf klappt super. Gut, das mal wieder gemacht zu haben. Danke, Walter!

Und dann... dann... endlich wieder eine Runde über Berlin! Wegen der späten Stunde natürlich von Norden in die Kontrollzone eingeflogen, über Tegel in 2500 ft, ein Vollkreis über dem Olympiastation und über ECHO die CTR verlassen.

KMZ File: 2010-03-24-eday-local.kmz

1 Kommentar:

bjoerni hat gesagt…

..also ich find Thermik toll! ..sagt der Paraglider..